Peter Selg, Elisabeth Vreede, 1879-1943

€39,00 Incl. btw

Frl. Vreede ist eine von denjenigen, die am besten meine Vorträge verstehen», sagte Rudolf Steiner über die Mathematikerin und Astronomin Dr. phil. Elisabeth Vreede, die er aufgrund ihrer besonderen Fähigkeiten in den esoterischen Vorstand am Goetheanum berief und der er die mathematisch-astronomische Hochschulabteilung übergab. Dennoch wurde sie 1934/1935 von all ihren Ämtern in Dornach enthoben und nie rehabilitiert. «Frl. Dr. phil. Elisabeth Vreede war ein Mitglied des Vorstandes, auf dessen Meinung man sehr wenig, fast könnte man sagen, gar keinen Wert legte», schrieb Lilly Kolisko. Von der Größe ihrer Individualität, auch im Umgang mit tragischen Verkennungen, legt die im Ita Wegman Institut im 66. Todesjahr Elisabeth Vreedes († 31. 8. 1943) erarbeitete Monographie Zeugnis ab.

ISBN 978-3-905919-14-1, paperback, 344 blz. 66 afbeeldingen, Ita Wegman Verlag

0 sterren gebaseerd op 0 beoordelingen
Door het gebruiken van onze website, ga je akkoord met het gebruik van cookies om onze website te verbeteren. Dit bericht verbergen Meer over cookies »
Door het gebruiken van onze website, ga je akkoord met het gebruik van cookies om onze website te verbeteren. Dit bericht verbergen Meer over cookies »