Peter Selg, Widerspruch

€26,00 Incl. btw

Nach Veröffentlichung der Ausschlussanträge im Nachrichtenblatt der Anthroposophischen Gesellschaft vom 17. März 1935 gingen zahl­reiche Protestbriefe in Dornach ein. Menschen versuchten, sich aufgrund eigenständiger Ur­teilsbildung gegen etwas zur Wehr zu setzen, was sie als den Versuch einer kollektiven Mei­nungsbildung und tendenziösen Berichter­stattung – und als das Ende der Weihnachts­tagung – erlebten. Diese eindrucksvollen Stimmen des Wider­spruchs in einer Auswahl kennenzulernen, ist nicht nur in geschichtlicher Hinsicht von Bedeu­tung. «Ich bin der Auffassung, dass ein Wissen um diesen nicht unerheblichen Widerstand hilf­reich für kommende Generationen von Anthro­posophen sein kann, insbesondere in ihrem Verhältnis zur Anthroposophischen Gesellschaft und für die Würde dieser Gesellschaft, die in ihrer eigentlichen Gestalt keine autoritäre, son­dern eine freiheitliche ist.» (Peter Selg).

ISBN 978-3-906947-14-3, paperback, 216 blz. 14 afbeeldingen, Ita Wegman Verlag

0 sterren gebaseerd op 0 beoordelingen
Door het gebruiken van onze website, ga je akkoord met het gebruik van cookies om onze website te verbeteren. Dit bericht verbergen Meer over cookies »
Door het gebruiken van onze website, ga je akkoord met het gebruik van cookies om onze website te verbeteren. Dit bericht verbergen Meer over cookies »