Wochenschrift Das Goetheanum 8 juni 2018

€3,50 Incl. btw

In dit nummer (16 blz.):

* Gespräche zur Meditation mit Inessa Burdich. Seit Oktober 2016 ist Bart Vanmechelen Lektor für die Heilpädagogikbewegung der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft. Für die Anthroposophische Gesellschaft Belgiens ist er Generalsekretär.

* Rundschau ausgewählter Neuerscheinungen: Hier versammeln sich Aufmerksamkeitspunkte statt fertiger Rezensionen. Erste Zugänge werden formuliert.

* Wieder nehmen die internationalen Spannungen zu, aber diesmal ist der Iran im Zentrum. Der Präsident der USA will erneut Sanktionen einsetzen. Ein Versuch, die aktuelle Lage in der Weltpolitik zu beleuchten, mit Persien im Mittelpunkt.

* Heute stehen Daten in großer Menge zur Verfügung. Wer sie auszuwerten versteht, kann viel Geld verdienen – und andere manipulieren. Ist das aber so einfach? Der Q-Club des Vereins Qualität im Journalismus ging dieser Frage nach.

* Zoltan Döbröntei ist Maler und Mitbegründer der Napút-Malschule in Ungarn. Seine Malereien sind der Ausdruck seiner anthroposophischen Forschung nach dem Geistigen. Gilda Rhien ist ihm begegnet.

* Vom 1. bis 4. Februar kamen über 100 junge Menschen aus verschiedenen Ländern am Goetheanum zur Konferenz ‹Februartage› zusammen, um Rudolf Steiners Impuls in der Gegenwart zu verstehen.

0 sterren gebaseerd op 0 beoordelingen
Door het gebruiken van onze website, ga je akkoord met het gebruik van cookies om onze website te verbeteren. Dit bericht verbergen Meer over cookies »
Door het gebruiken van onze website, ga je akkoord met het gebruik van cookies om onze website te verbeteren. Dit bericht verbergen Meer over cookies »